Samstag, 25. Februar 2012

Liste deutschsprachiger Publikumsverlage

Was ist ein Publikumsverlag? Gerade stelle ich fest, dass mein Verlag, der Aufbau Verlag, kein "mittlerer" Verlag ist, wie mir das einmal jemand vermittelt hat, sondern durchaus ein deutscher Publikumsverlag.
Hier ist eine Liste deutschsprachiger Publikumsverlage, zusammengestellt von einer Schweizer Lektorenvereinigung. Ich empfehle allen, die einen Verlag für ihr Manuskript suchen, erst einmal das Handwerk Schreiben zu lernen, zum Beispiel in Textwerkstätten, viel zu lesen in dem Bereich, über den sie schreiben wollen, sich dann Verlage auszusuchen, die zu dem Geschriebenen passen und die dann gezielt mit einer kurzen Vorstellung ihres Projekts anzuschreiben oder zu -telefonieren mit einer Leseprobe von 20 -50 Seiten im Hintergrund. Wichtig: Bei den großen Verlagen komt man heutzutage kaum ohne einen Agenten zum Zuge! Wer wissen möchte, wie ein Roman aussieht, der bei einem der größeren Verlage "angekommen" ist, kann sich gern meine Bücher kaufen, entweder als Print oder das Letzte, "Die Hure und der Mönch" als  Printausgabe oder als Ebook. 
Desgleichen meinen Schwarzwald-historischen Krimi vom Oktober 2011: "Das Vermächtnis des Bischofs".

Keine Kommentare: