Sonntag, 21. Juni 2015

"Nacht des Wolfes" - jetzt veröffentlicht!



Heute war endlich der Tag gekommen, an dem ich mein neues E-Book bei Amazon runterladenkonnte. Um 15.30 habe ich auf "abschicken und veröffentlichen" gedrückt, nachdem ich alles einschließlich des Klappentextes noch einmal kontrolliert hatte. Die Kategorien sind bei Amazon meist nicht passend, so schrieb ich den Support an, der mir zwei gute Vorschläge machte. Außerdem setzten sie das Buch noch einmal auf Entwurf, weil ich meinen Realnamen reingeschrieben hatte und das "Pseudonym" doch bekannter und passender ist. Selbst der "Blick ins Buch" ist schon da,und das alles innerhalb von drei Stunden! Hier ist der Link zu Amazon: Nacht des Wolfes., ab sofort für 3,99,-Euro zu bestellen.





 Württemberg im Jahr 1787. Andreas und Claudius, Studenten am Tübinger Stift, erleben den Schrecken ihres Lebens: Der Schlossvogt, den sie am Abend zuvor während eines Unwetters besuchen wollten, wird tot im Burggraben aufgefunden, kurz darauf stirbt auch dessen Frau eines gewaltsamen Todes. Alles deutet darauf hin, dass sie von einem wilden Tier in den Nacken gebissen wurden. Die beiden Studenten sind davon überzeugt, einen weißen Wolf und eine junge Frau gesehen zu haben, die ihnen das Schlosstor vor der Nase zugeschlagen hatte. Waren das nur Spukerscheinungen, wie der städtische Inspektor Bertold zu glauben scheint? Zusammen mit ihren Freunden Professor Pfeiffer und dessen Tochter Laura versuchen die beiden, der Sache auf den Grund zu gehen. Dabei geraten sie in Lebensgefahr. Ein dritter Mord geschieht, und wieder werden das geheimnisvolle Mädchen und der Wolf in der Nähe gesehen.



Kommentare:

Sabine hat gesagt…

Großartig, liebe Christa!

Ist doch immer wieder ein tolles Gefühl. Viel Freude und Erfolg damit, wünsche ich dir :)

Liebe Grüße
Sabine

Christa S. Lotz hat gesagt…

Danke, liebe Sabine! Ja, es fühlt sich wirklich super an. Und jetzt ist der Kopf wieder frei für Neues.

Liebe Grüße
Christa

Petra hat gesagt…

Ich wünsch dir auch viel Erfolg!
Herzlichst, Petra

Christa S. Lotz hat gesagt…

Danke, Petra. Und dir weiterhin viel Spaß beim Schreiben.

Herzlichst
Christa

Christa S. Lotz hat gesagt…

Liebe Elli, irgendein Teufelchen hat deinen Kommentar, als ich ihn freischalten wollte, entfernt. Falls du nochmal reinguckst: Ich habe ihn gelesen, danke dafür. Es ist für mich ein Vorbeimarsch, wenn eine so bekannte Wolfsexpertin bei mir vorbeischaut. ;-)

Sehr verbundene Grüße!
Christa

Christa S. Lotz hat gesagt…

Hier noch Elli Radingers Kommentar, den ich zum Glück noch in meinem Postfach hatte:

"Elli H. Radinger hat einen neuen Kommentar zu Ihrem Post ""Nacht des Wolfes" - jetzt veröffentlicht!" hinterlassen:

Ah ... Wölfe!!!
Glückwunsch, liebe Christa. Und jetzt gönn dir einen wölfisch großen Eisbecher!

Liebe Grüße
Elli"

Den Eisbecher habe ich mir heute nicht gegönnt,dazu war es zu kalt, aber wir haben einen Stadtbummel in Rottenburg gemacht und schöne Sachen eingekauft,unter anderem die von mir so geliebten Fleischrollen, eine Art würzige Maultaschen, die man nicht bei jedem Metzger kriegt, aber beim Rottenburger.

Liebe Grüße
Christa