Sonntag, 24. Juli 2011

Halbzeit-Bilder einer Recherche

Brücke in Sulz am Neckar


Das unbeständige Wetter lockte gestern noch einmal zu Recherchen vor Ort (abschließend zum Vermächtnis des Bischofs). Das hier ist die alte Neckarbrücke in Sulz, der Stadt, die unser Land sehr lange mit Salz versorgte.

 Café im Schloss Glatt

Schloss Glatt

Ein Ritter von Neuneck in der Glatter Kirche


Längst kein Geheimtipp mehr: das sagenhafte Café im Schloss Glatt, nicht weit von Sulz entfernt im Glatttal.
Unten eine Ansicht von Schloss Glatt, das in meinem Roman eine wichtige Rolle spielt, ebenfalls ein Ritter von Neuneck bzw. von Sterneck.
Amtshaus des Obervogts in Sulz
Heute Abend war "Halbzeit", das heißt, die Hälfte des Lektorats ist ungefähr geschafft. Es war nicht leicht, eine Beschreibung der Stadt Sulz im Jahr 1527  hinzukriegen, da außer der Kirche und dem Amtshaus derVögte fast alles einem Brand im Jahr 1794 zum Opfer gefallen ist. Aber dank der Archive und dank eines Mannes, der uns auf der Straße geschichtsträchtige Auskunft gab, konnte ich Salzbrunnen, Siedehäuser, Renaissance-Rathaus, Friedhof und Mühle rekonstruieren. In Rottenburg war es das Chorherrenstift, das es nicht mehr gab und das beschrieben werden wollte.

Keine Kommentare: