Freitag, 2. Januar 2009

Der Schriftstellerteufel

Auch in anderen Jahrhunderten hat man sich so seine Gedanken über die Damen und Herren Schriftsteller gemacht. Gerade fand ich ein Original-Lesebuch für unglückliche Autoren
von Heinrich Zschogge aus dem Jahr 1791, digitalisiert. (Das Buch meines Vorfahren Georg Lotz Abendfahrten auf den Lagunen kann man übrigens ebenfalls zum Teil digital lesen).

Im Schriftstellerteufel werden die unglücklichen Autoren zum Beispiel damit getröstet, dass ihr Buch ja nicht dem Vergilben anheim fallen müsse, sondern nach 70 Jahren würde es vielleicht ein Kunde in einer Käseverpackung finden. Was dann wohl mit den E-Books passiert in 70 Jahren?

http://books.google.de/books?id=0D0JAAAAQAAJ&dq=Der+Schriftstellerteufel&printsec=frontcover&source=bl&ots=Jh_qaJfHCE&sig=jPOVxg31m9rLeyPTDwii6KM-4pc&hl=de&sa=X&oi=book_result&resnum=1&ct=result

Keine Kommentare: