Samstag, 19. März 2011

Recherche im Neckartal

Elendiger Regentag, im Schwarzwald liegt Schnee. Warum nicht ein wenig recherchieren, wenn die Recherche doch ums Eck num zu finden ist? Die Orte: Sulz am Neckar, Rottenburg, Tübingen. Es gilt herauszufinden, welche Häuser, Kirchen und sonstige Gebäude im 16.Jahrhundert schon da waren. Gewinner ist eindeutig Tübingen, in Sulz sind nur das Amtshaus der Vögte aus dem 13. Jahrhundert und die Kirche zu finden. In allen drei Städten hatten mehrfach Brände gewütet. Rottenburg hat die Ecke am Kapuzinertor, die Moritzkirche, den Dom, das Dominikanerkloster, Fruchtkasten und das Nonnenhaus, das früher ein Adelssitz war. Und in Tübingen ...ich denke nur an das Buch "Dichterhäuser in Tübingen"! Ganz neue Einblicke haben sich heute getan, einer der romantischsten und älesten nicht unbedingt die Neckarfront, sondern das Neckarbad, die Münzgasse mit Karzer und der Pfleghof für das Kloster Bebenhausen. Gegen abend kam die Sonne raus, und ich dachte an kommende und gewesene Zeiten.







Kommentare:

PvC hat gesagt…

Wo ist das Blog hin, dachte ich gerade. Liebe Christa, bitte komprimiere deine Fotos, wenn du sie ins Blog stellst - vor allem dieses große ganz oben. Es gibt noch Leute ohne DSL - und da lädt dein Blog so gut wie gar nicht mehr. Vor allem laden zuerst die Bilder und dann das Blog!
Herzlichst,
Petra

Christa hat gesagt…

War mir nicht klar, dass das so ist, liebe Petra. Werde es hete Abend benutzerfreundlicher umgestalten. Danke für den Hinweis

PvC hat gesagt…

Funzt wieder, danke Christa! Und wenn man das Foto groß sehen will, kann man's ja anklicken.
Herzlichst,
Petra