Dienstag, 4. Januar 2011

Der Autor des Autors des Agenten

Vorhin habe ich mal im Duden nachgeschaut und festgestellt, dass sich der Agent anders dekliniert als der Autor.
Der Autor Die Autoren
Des Autors Der Autoren
Dem Autor Den Autoren
Den Autor Die Autoren

Der Agent Die Agenten
Des Agenten Der Agenten
Dem Agenten Den Agenten
Den Agenten Die Agenten

Bei aller deklinatorischen Verschiedenheit können beide eine schöne Allianz bilden, die sehr fruchtbar sein kann, wenn beide dasselbe wollen. Ich für meinenTeil habe es jetzt mit dem Agenten abgeklärt. Es sind Kontakte vorhanden, und ich kann mich in aller Ruhe meinem Exposé und meinem Text widmen. Und der Klärung der beruflichen Situation. Ich habe eine Haupt-und eine Nebenlinie beim schreiberischen Schaffen. Und meine wichtigsten Wörter in diesem Jahr werden sein:

Klarheit und Klärung
Kommunikation
Achtsamkeit und Auftanken

Kommentare:

Rabenblut hat gesagt…

Liebe Christa,

:-)))
Mir fällt dabei auf, das die Endungen des Autors vielfältiger sind. Oder des Autoren. Äh - von dem Autor. :-))

Liebe Grüße
Nikola

Christa hat gesagt…

:-))
Von der Vielfalt des Autors profitiert der Agent. Wenn der Agent davon profitieren will, muss er die Vielfalt des Autors fördern. Wenn es dem Autor gefällt, bleibt er bei dem Agenten. Wenn es dem Buchhändler gefällt, fördert er sowohl den Agenten als auch den Autor und den Verlag. Wen oder was? Den Verlagen?
Hoffen wir mal, dass dabei nichts v e r le g t wird, nämlich
in die falschen Regalen.*g*

Liebe Grüße
Christa

Petra hat gesagt…

Da dekliniere und substrahiere ich doch lieber 007 ;-)))