Montag, 8. April 2013

Entscheidung im Frühling

Küchenschellen im Botanischen Garten Tübingen
So wie gestern könnte es gerade weitergehen! Nach sieben Monaten Winter, Kälte und trüber Dunkelheit kam endlich wieder die Sonne raus und vor allem kommen jetzt mit Macht die Blumen! In Tübingen und in Ludwigsburg, unter einem strahlend blauen Himmel, habe ich eine Entscheidung getroffen: Ich will mich nicht entscheiden, ob ich künftig selbst publiziere oder weiter von den Verlagen abhängig sein will. Ich mache das auch nicht abhängig von den Verkaufszahlen, die demnächst kommen. Ich möchte einfach mehr vom Leben haben, mich nicht mehr so anstrengen, nicht vermarkten müssen, mich mit technischen und verkaufsstrategischen Problemen herumschlagen, sondern schreiben, was mir Spaß macht und damit tun, was mir gefällt! Genießen und die Welt auf mich wirken, mich inspirieren lassen.

Kommentare:

Christa S. Lotz hat gesagt…

Ui, was für ein motivierender Post, liebe Christa! Den sollte ich mir ausdrucken und über den Schreibtisch pinnen! Und jetzt schnell zurück an die Leseprobe, solange die Brut noch nicht zu Hause ist.

Christa S. Lotz hat gesagt…

Der Kommentar ist von Marie! :-)
Ich bin dabei, dieses Frühlings-Schreibgefühl noch auszubauen! :-)

meineschreibblockadeundich hat gesagt…

Danke, liebe Christa, dass du mein Chaos "repariert" hast! Ich bin gespannt, was dir noch einfallen wird, um das Frühlings-Schreibgefühl weiter auszubauen.

Herzlichst
Marie

Christa S. Lotz hat gesagt…

Das kommt jetzt natürlich nicht sofort - gut Ding will Weile haben, wie wir wissen ...:-)

Herzlichst
Christa