Freitag, 23. Juli 2010

Kopfreisen




Meersburg, die Traumstadt am Bodensee (Bilder von Anfang Juli)








Wird Zeit, dass ich mich mal wieder blicken lasse!
Ja, es war schön, es war eine tolle Reise-nach Meersburg am Bodensee, im September, wenn die Rebstöcke voll mit Trauben hängen und der See so richtig schön heraufblaut. Eine Kostprobe:

"Sieh drunten auf dem See im Abendrot
Die Taucherente hin und wieder schlüpfend;
Nun sinkt sie nieder wie des Netzes Lot,
Nun wieder aufwärts mit den Wellen hüpfend;
Seltsames Spiel, recht wie ein Lebenslauf!
Wir beide schaun gespannten Blickes nieder;
Du flüsterst lächelnd: immer kömmt sie auf -
Und ich, ich denke, immer sinkt sie wieder!"

Annette von Droste-Hülshoff, Die Schenke am See








Was ich geschrieben habe? Eine Kurzgeschichte, kurze Erzählung über die Dichterin am Bodensee, ähnlich der "Zwischen Abgrund und Apfelbaum" über Mörikes Reise zu Justinus Kerner in Weinsberg. War wie ehedem. Weitere Kopfreisen folgen.

Kommentare:

Rabenblut hat gesagt…

Seufz. Das sieht sehr hübsch aus. Meine Sommerreise beschränkte sich leider auf einen Krankenhausbesuch. Aber bei deinen Bildern komme auch ich zum Träumen. Danke.
Liebe Grüße,
Nikola

Christa hat gesagt…

Es war nur ein Tag im Juni-und davon kann ich jetzt ebenfalls träumen. Wünsche dir noch irgendeine schöne kleine Sommer- oder Herbstreise.

Liebe Grüße
Christa

Rabenblut hat gesagt…

Die wird es tatsächlich geben. Aber pssssst!, mein Liebster weiß noch nichts davon. Es wird aber auch nur ein Tag und eine Nacht werden.
Ist das nicht das Schönste am Reisen, dass man Monate oder Jahre später noch davon zehren kann? Vor allem wenn man sie auf so schönen Bildern festhält, wie du das tust.
Liebe Grüße,
Nikola

Christa hat gesagt…

Ja, und gerade die Kurztripps dieses Jahres waren unvergesslich! Nein, ich werde nichts verraten.:-)
Liebe Grüße
Christa