Samstag, 18. Oktober 2008

Kaiserpfalz und Gralsburg




Die Reise nach Bad Wimpfen war großartig, dem Geist von Barbarossa, Friedrich II. und Heinrich VI kann man hier recht gut nachspüren.





Die Burg Wildenberg bei Amorbach haben wir nicht gefunden, laut Karte liegt sie mitten im Wald. Es ist eine der bedeutendsten Burganlagen der Staufer. Erst nach Recherche im Internet lüftete sich das Geheimnis: es wird hier als "Willensberger Schloss" geführt. Weiß man's?
Auf jeden Fall ist mir jetzt klar, dass Wofram von Eschenbach in seinem Parzival darauf angespielt hat -auf die Gralsburg, Munsalvaesche, "Der wilde Berg"- und wohl auch hier verweilt haben muss.




Keine Kommentare: